Low Carb Quarkbrötchen

by Hanna
Knusprige Low Carb Quarkbrötchen mit Dinkelvollkornmehl

Für Breakfast-Lover!

Ein Leben ohne Brötchen ist kein schönes :)! Somit möchten wir auch trotz Low Carb Ernährung nicht darauf verzichten. Die Basis dieser Low Carb Brötchen ist Dinkelvollkornmehl. Das Mehl sorgt für einen traditionellen Brötchengeschmack. Für den nötigen Ausgleich zu den Kohlenhydraten haben wir zum Mehl reichlich Leinsamen, Sonnenblumen- und Kürbiskerne gegeben.

Vollkornmehl und Leinsamen sind dank zahlreicher Ballaststoffe wahre Sattmacher. Die quellenden Eigenschaften der Leinsamen fördern eine gute Verdauung. Wir waren nach zwei Brötchen schon pappsatt! Und das mag bei uns schon was heißen :).

Entdecke weitere Low Carb Brötchen und Brot Rezepte für ein gelungenes Frühstück oder Abendbrot!

Knusprige Low Carb Quarkbrötchen mit Dinkelvollkornmehl

Kosten gesamt: 2,30€

Knusprige Low Carb Quarkbrötchen mit Dinkelvollkornmehl

Low Carb Quarkbrötchen

Für Breakfast-Lover! Ein Leben ohne Brötchen ist kein schönes :)! Somit möchten wir auch trotz Low Carb Ernährung nicht darauf verzichten. Die… Frühstück Low Carb Brötchen, kohlenhydratarme Brötchen, gesunde Brötchen, Low Carb Frühstück European Rezept drucken
Portionen: 8 Brötchen Zubereitungszeit:
Nährwertangaben p.P.: 16 g Kohlenhydrate 13 g Eiweiß
Bewertung 4.1/5
( 7 Bewertungen )

Zutaten

  • 1/2 Hefewürfel
  • 3 EL Wasser
  • 250 g Magerquark
  • 1 Ei
  • 3 EL Olivenöl
  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 75 g Leinsamen (geschrotet)
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Brotgewürz
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 75 g Kürbiskerne

Zubereitung

  1. Löse die Hefe in 3 EL lauwarmen Wasser auf.
  2. Vermenge die flüssige Hefe mit dem Quark, Ei und Olivenöl.
  3. Gib nun das Dinkelvollkornmehl, Leinsamen, Salz und das Brotgewürz hinzu und knete alles zu einem Teig. Streue etwas Dinkelvollkornmehl auf den Teig und decke den Teig mit einem Küchentuch ab.
  4. Der Teig muss nun rund 1 Stunde an einem warmen Ort gehen.
  5. Hacke in der Zwischenzeit die Sonnenblumen- und Kürbiskerne etwas kleiner.
  6. Heize den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vor.
  7. Hebe die Kerne nach der Gehzeit unter den Teig und forme rund 8 kleine Low Carb Quarkbrötchen.
  8. Backe die Quarkbrötchen bei 180 Grad für rund 25 Minuten bis sie goldbraun sind.

Knusprige Low Carb Quarkbrötchen mit Dinkelvollkornmehl

Tipp zum Low Carb Quarkbrötchen

Zum Gehen stellen wir unseren Hefeteig immer auf die Fensterbank in die Sonne. Allerdings sollte das Fenster geschlossen bleiben. Zu viel Zugluft kann den Teig an der Oberflächen aushärten. Du möchtest Sonntagmorgens am liebsten direkt nach dem Aufstehen Frühstücken? Kein Problem, Du kannst Den Hefeteig am Abend vorher vorbereiten, an einem warmen Ort gehen lassen und abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Morgens stehen dann, nachdem der Teig wieder Zimmertemperatur angenommen hat, die Schritte ab Nr. 5 an.

Wenn Du nicht möchtest, dass die Low Carb Quarkbrötchen irgendwo beim Backen aufplatzen, dann kannst Du sie vor dem Backen oben leicht über Kreuz einschneiden.

Die Brötchen schmecken auch am nächsten Tag noch gut. Einfach kurz auf dem Toaster von außen anrösten und genießen.

Knusprige Low Carb Quarkbrötchen mit Dinkelvollkornmehl

Das könnte Dir auch gefallen

Leave a Comment

* Durch die Verwendung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Behandlung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Diese Website nutzt Cookies um die Website Experience für Dich zu optimieren. Wir gehen davon aus, dass das für Dich ok ist. Selbstverständlich kannst Du dem aber auch jederzeit widersprechen. Akzeptieren Mehr erfahren