Pesto „Rosso“

by Lena
Pesto Rosso Rezept

Würziges Pesto aus getrockneten Tomaten und Hartkäse!

Pesto kannst Du unglaublich schnell einfach machen. Für dieses Pesto Rosso kannst Du sogar alle Zutaten auf Vorrat in Deiner Speisekammer lagern. Schnell alles zusammen mixen und fertig ist Dein Pesto mit getrockneten Tomaten für Nudeln, als Dip für Fleisch oder auch als Aufstrich auf Dein Low Carb Brot. Letzteres schmeckt super lecker mit diesem Eiweißbrot.

Probiere auch mal unser grünes Pesto mit Basilikum aus.

Kosten: 1,70€

Pesto Rosso

Bewertung 4.0/5
( 5 Bewertungen )
Portionen: 4 Zubereitungszeit: Nährwertangaben p.P.: 4 g Kohlenhydrate 6 g Eiweiß

Zutaten

  • 100g getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
  • 40g Walnüsse
  • 50g Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Tl. Chilliflocken
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Hacke die Walnüsse etwas kleiner und röste diese in einer heißen Pfanne ohne Öl.
  2. Gib alle Zutaten in einen hohen Behälter und mixe alles mit einem Stabmixer. Das Pesto darf ruhig etwas stückig bleiben. Gib nur so viel Olivenöl hinzu, dass das Pesto noch schön fest ist.
  3. Schmecke das Pesto mit Salz und Pfeffer ab.
  4. Fertig ist Dein Pesto "Rosso".

Tipps zum Pesto Rosso

Wenn Du keinen Stabmixer hast, kannst Du Dein Pesto selbstverständlich auch in einem Standmixer mixen.

Du kannst Dein Pesto Rosso nach Belieben variieren. Gib noch frische Basilikumblätter hinzu oder gib Deinem Pesto Rosso mit etwas Rucola eine milde Schärfe. Statt Walnüsse kannst Du das Pesto auch mit Pinienkernen oder Mandeln machen – oder eine Variation aus allem. Ich nehme immer das, was ich gerade zu Hause habe.

Pesto kannst Du nicht nur zu Low Carb Nudeln essen, sondern auch als Dip zu Fleisch, Tofu und Gemüse. Strecke Dein Pesto mit etwas Balsamico-Essig für ein würziges Salatdressing.

 

Das könnte Dir auch gefallen

2 comments

Elizabeth1990 6. November 2016 - 17:04

Das ist ein super, geniales Pesto. Habe nie ein leckeres gegessen und so einfach zubereitet. Vielen Dank ihr beiden für dieses tolle Rezept.

Reply
Lena 6. November 2016 - 20:18

Hallo Elizabeth, so ein Kompliment nehmen wir doch sehr gerne an 🙂 Klasse, dass es Dir so gut geschmeckt hat! Viele Grüße aus Oldenburg

Reply

Leave a Comment

* Durch die Verwendung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Behandlung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.