Low Carb Zucchini überbacken

by Hanna
Zucchini Röllchen gefüllt mit Mozzarella und Schinken

Our favorite way to cook homegrown zucchini!

Wenn wir am Wochenende zu Besuch bei den Eltern sind, gibt es erst einmal haufenweise Riesenzucchini mit nach Hause. Wer kennt das nicht, man kommt mit nix zu Besuch und geht mit zahlreichen vollen Tupperdosen und im Sommer mit einem halb geernteten Garten. Zuhause ist es doch am Besten 🙂

Dann stellt sich nur die Frage, was machen wir mit den ganzen Zucchini. Neben Zucchinikuchen, Zucchinisuppe oder Zucchininudeln, lässt sich eine Zucchini auch hervorragend in einen Auflauf verwandeln. Wir haben für euch mal unserer Kreativität freien Lauf gelassen und das ist dabei rausgekommen :). Sooooo lecker!

Kosten gesamt: 4,30 €

Low Carb Zucchini überbacken

Bewertung 3.5/5
( 2 Bewertungen )
Portionen: 2 Zubereitungszeit: Nährwertangaben p.P.: 10 g Kohlenhydrate 62 g Eiweiß

Zutaten

  • 2 große/breite Zucchini (sodass du mindestens 8 breite, lange Streifen bekommst)
  • 200 g Prosciutto Schinken (Hinterkochschinken)
  • 250 g Mozzarella
  • eine Handvoll Parmesan und gemahlene Mandeln
  • 2 EL Olivenöl
  • Pfeffer und Salz

Zubereitung

  1. Heize den Backofen auf 180 Grad vor.

  2. Wasche die Zucchini und entferne die Enden. Schneide nun längs mit einem scharfen Messer breite, aber hauchdünne Streifen aus der Zucchini.

  3. Schneide den Schinken und den Mozzarella in Streifen.

  4. Belege die Zucchinistreifen zur Hälfte mit Schinken und mit Mozzarella.

  5. Würze alles mit Salz und Pfeffer und Rolle die Streifen vorsichtig auf und lege sie mit dem Ende nach unten eng aneinander in eine Auflaufform.

  6. Vermenge den Parmesan und die gemahlenen Mandeln und verteile die Masse über die Röllchen.

  7. Nun kommt Deine Low Carb Zucchini überbacken für 40 Minuten auf der mittleren Schiene in den Ofen.

Hast Du das Rezept schon probiert?
Dann teile es auf Instagram und verlinke uns @twinfit_hanna_lena.

Tipps zur Low Carb Zucchini überbacken 

Mit einem Sparschäfer werden die Streifen leider zu schmal. Ich habe die Zucchini auf ein Schneidebrett gelegt und mit einem sehr scharfen Messer, als würde ich einen Fisch filetieren, die einzelnen Streifen vorsichtig abgeschnitten. Als Schinken eignet sich hervorragend der Prosciutto Hinterkochschinken von Aldi. Der ist super saftig und ohne Fettrand. Als Parmesan empfehlen wir Dir ein ganzes Stück zu kaufen und es per Hand zu raspeln. Dieser ist oft geschmacksintensiver und wird deutlich knuspriger als der schon fertig geraspelte Parmesan.

Das könnte Dir auch gefallen

4 comments

Marianne 28. Juli 2019 - 17:36

Hallo Hanna,
eine Frage: Bei den Zutaten stehen 2 EL Olivenöl, welches ich bei der Zubereitung nicht finde.
Möchte gerne dieses Rezept nachkochen und freue mich auf eine Antwort. Danke.
Liebe Grüße
Marianne

Reply
Lena 28. Juli 2019 - 17:57

Hallo Marianne,
das Olivenöl wird zum Anbraten der Zucchinipuffer genutzt. Lass es Dir schmecken. Liebe Grüße

Reply
Sarah 12. Januar 2018 - 11:14

Hallo Ihr Lieben, erstmal ein Kompliment für Eure tolle Seite und die leckeren Rezepte! Ich frage mich, welche Sahne bzw. welchen Käse ihr zum überbacken usw. benutzt. Light Sahne? Weniger fett? Achtet ihr da auf Kalorien und Fett? Danke im Voraus für einen Tip und viele Grüße, Sarah

Reply
Hanna 12. Januar 2018 - 16:11

Hallo Sarah,

danke Dir erst einmal :). Wir raten von fettreduzierten Lebensmitteln ab, da diese oft künstlich zusammen gemischt sind und viele Zusatzstoffe enthalten. Gesünder und bekömmlicher und vor allem auch geschmackvoller sind hier die natürlichen Lebensmittel. Zudem wirken sich die ungesättigten Fette in Maßen sogar positiv auf die Gesundheit aus. Wir kaufen immer die herkömmliche Schlagsahne und als Streukäse oft Emmentaler. Ich hoffe ich habe Deine Frage beantwortet :).

Liebe Grüße,
Hanna

Reply

Leave a Comment

* Durch die Verwendung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Behandlung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.