Spitzkohlpfanne mit Kassler-Lachs

Proteinreiche Low Carb Spitzkohlpfanne mit saftigem Kassler-Lachs
Proteinreiche Low Carb Spitzkohlpfanne mit saftigem Kassler-Lachs
∅ 4,50 Fäuste für TwinFit (Anzahl: 2)
Loading...

Probiere es doch mal mit diesem zarten Fitmacher!

 

Portionen: 2

Kosten: 3,90€

Nährwerte pro Portion: E 33g/ KH 11g

 

Was Du dafür brauchst:

 

  • 1 Spitzkohl
  • 2 Scheiben Kassler-Lachs (ca.300g)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Schale einer unbehandelten Orange
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer

 

So wird´s gemacht:

 

  1. Spitzkohl putzen, grob zerschneiden und abspülen.
  2. Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln. Kassler-Lachs würfeln.
  3. Erhitze etwas Olivenöl in einer großen Pfanne und brate die Zwiebeln, den Knoblauch und die Kassler-Lachs Würfel ca. 5 Minuten an.
  4. Gebe danach den Spitzkohl dazu und lass alles noch einmal bei mittlerer Hitze für ca. 10 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. In der Zwischenzeit kannst Du die Petersilie waschen und kleinhacken und die Schale der Orange raspeln.
  6. Gebe nun die Gemüsebrühe zur Spitzkohlpfanne mit Kassler-Lachs und lass diese kurz aufkochen. Rühre die Orangenschale und die Petersilie unter.
  7. Nochmals abschmecken und schon ist Deine leckere Low Carb Spitzkohlpfanne mit Kassler-Lachs servierbereit.

 

Tipps zur Spitzkohlpfanne mit Kassler-Lachs:

 

Kassler-Lachs ist nicht so Deins? Dieses Rezept schmeckt auch hervorragend mit magerem Schinkenspeck. Allerdings ist Kassler-Lachs die beste Wahl wenn du viele Proteine zu Dir nehmen möchtest. Mit rund 20g Eiweiß pro Scheibe liefert diese Zutat wertvolle Proteine für die Spitzkohlpfanne. Der Spitzkohl trägt den Spitznamen „Zuckerhut“ und schmeckt tatsächlich ganz leicht süßlich. Spitzkohl gibt es fast das ganze Jahr über. Von Mai bis Dezember bekommst Du dieses gesunde Gemüse aus heimischer Ernte. Der Spitzkohl bietet zahlreiche Vitamine und ist aufgrund der niedrigen Kohlenhydratanzahl für Figurbewusste das perfekte Gemüse. Auch das ist ein ausgesprochen wichtiger Pluspunkt des Spitzkohls: Er zählt zu den besonders leicht verdaulichen Kohlsorten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.