Norwegische Fischsuppe

by Hanna

Bergensk Fiskesuppe – das Beste der nordischen Küche

Im Sommer 2019 ging es für uns mit dem Bulli durch Norwegen. Auf unseren Rundreisen stehen die kulinarische Köstlichkeiten der Länder ganz oben auf der Liste. – Und so probieren wir uns von A – Z durch. In Norwegen gab es jede Menge mit Fisch – wie zum Beispiel die traditionelle Fischsuppe aus Bergen.

Wir haben uns die Bergensk Fiskesuppe bis zum Schluss aufbewahrt und in Oslo in den berühmten Mathallen probiert. Schon beim Anblick wussten wir, das Gericht schafft es auf unseren Blog. Eine cremige Suppe mit jeder Menge proteinreichem Fisch und gesundem Gemüse.

Wenn Du das Original in Norwegen probieren möchtest: Hier findest Du jede Menge Tipps und Inspiration für eine Norwegen-Rundreise.

Norwegische Fischsuppe

Bergensk Fiskesuppe – das Beste der nordischen Küche Im Sommer 2019 ging es für uns mit dem Bulli durch Norwegen. Auf unseren… Mittagessen Norwegische Fischsuppe European Rezept drucken
Portionen: 4 Zubereitungszeit:
Nährwertangaben p.P.: 12 g Kohlenhydrate 42 g Eiweiß
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

Zutaten

  • 500 ml Fischfond
  • 500 ml Wasser
  • 2 Pastinaken
  • 1/2 Lauchstange
  • 2 Karotten
  • 300 g Lachs
  • 300 g Kabeljau
  • 4 Riesengarnelen
  • wahlweise 1 Handvoll Muscheln (z.B. Miesmuscheln)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 6-8 Pfefferkörner, schwarz
  • 100 g saure Sahne
  • 50 ml Sahne
  • 2 Eigelb
  • ¼ Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Bereite zunächst alle Zutaten für die Suppe vor. Schäle die Möhren und schneide diese und den Lauch in Scheiben. Schäle auch die Pastinake und schneide diese in kleine Würfel. Schneide den Fisch in mundgerechte Stücke und präpariere die Riesengarnelen. Hacke die Petersilie in kleine Stücke.
  2. Erhitze den Fischfond bei mittlerer Hitze in einem großen Kochtopf. Gib die Pastinaken, die Möhren, die Pfefferkörner und das Lorbeerblatt hinzu. Lass alles für rund 10 Minuten köcheln.
  3. Gib nun den Lauch hinzu und koche alles nochmal für rund 5 Minuten.
  4. Vermenge in einer kleinen Schüssel Sahne, saure Sahne und das Eigelb.
  5. Gib den Fisch und die Garnelen zur Suppe und gare diese für 2 Minuten mit. Nimm den Topf von der heißen Platte und stelle nun die Temperatur so weit runter, dass die Suppe nicht mehr kocht.
  6. Sobald die Suppe nicht mehr kocht, gibst du die Ei-Sahne-Masse hinzu und vermenge diese vorsichtig mit der Suppe.
  7. Stell die norwegische Fischsuppe wieder auf die Herdplatte bei geringer Hitze und schmecke alles mit Salz und Pfeffer ab.
  8. Streue zum Anrichten die Petersilie über die Suppe.

Tipps zur Norwegischen Fischsuppe

Wir haben den Fischfond gekauft, du kannst Dich allerdings auch selbst daran versuchen. Ein geeignetes Rezept haben wir allerdings nicht zur Hand. Beim Kauf solltest Du vor allem darauf achten, dass der Fond ohne Zusatz von Konservierungsstoffen hergestellt wurde. Wir haben uns für den Fischfond von Jürgen Langbein entschieden und waren super zufrieden.

Falls Du tiefgefrorenen Fisch nutzen möchtest, empfehlen wir Dir diesen vorher bei Zimmertemperatur aufzutauen. Die Garnelen haben wir ohne Kopf und Darm, aber mit Schale in die Suppe gegeben und erst beim Essen final geschält.

Die Norwegische Fischsuppe solltest Du nur bei mittlerer Hitze langsam erwärmen. Bei zu heißen Temperaturen kann die Ei-Sahnecreme stocken.

Das könnte Dir auch gefallen

Leave a Comment

* Durch die Verwendung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Behandlung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Diese Website nutzt Cookies um die Website Experience für Dich zu optimieren. Wir gehen davon aus, dass das für Dich ok ist. Selbstverständlich kannst Du dem aber auch jederzeit widersprechen. Akzeptieren Mehr erfahren