Low Carb Granola selber machen

by Hanna

Du wirst Dir nach diesem Rezept nie wieder Granola kaufen :)

Huiiii, da lehnen wir uns ganz schön weit mit aus dem Fenster :p. Wir sind selber große Naschkatzen und lieben es morgens süß und knusprig. Doch in dem Granola aus dem Supermarkt steckt schon so viel Zucker drin, dass wir fast genauso gut Kekse frühstücken könnten. Meistens besteht das Knuspermüsli aus dem Supermarkt fast ausschließlich aus Haferflocken, Trockenfrüchten oder Schokolade und liefert im Schnitt rund 57g Kohlenhydrate pro 100g. Davon ist fast die Hälfte Zucker. Haferflocken sind zwar sehr gesund, sollten aber aufgrund der hohen Kohlenhydratanzahl in einer Low Carb Ernährung nur in Maßen verzehrt werden.

Wir haben uns ein paar knackige Superfoods genommen und diese mit gängigen Zutaten aus dem Haushalt aufgepimpt. Herausgekommen ist ein super gesundes, kohlenhydratarmes und wahnsinnig leckeres Granola. Low Carb Granola selber machen ist gar nicht so schwer :).

Kosten gesamt: 5,20€

Low Carb Granola selber machen

Bewertung 4.0/5
( 5 Bewertungen )
Portionen: 15 Zubereitungszeit: Nährwertangaben p.P.: 6 g Kohlenhydrate 8 g Eiweiß

Zutaten

  • 50 g Haferflocken, kernig
  • 150 g Sojaflocken
  • 100 g Chiasamen
  • 15 g gepuffter Amaranth
  • 10 g Kokosraspeln
  • 100 g ganze Mandeln
  • 4 EL Honig
  • 2 TL Zimt

Zubereitung

  1. Gib jeweils die Hälfte der trockenen Zutaten (bis auf den Zimt) in eine große Pfanne und röste alles bei mittlerer Hitze an. Nach kurzer Zeit gibst Du 2 EL Honig darüber und hebst diesen langsam unter die Masse, sodass alles leicht karamellisiert.

  2. Sobald die Masse goldbraun ist, gibst Du diese auf ein Backpapier zum Auskühlen. Streue über das Low Carb Granola einen Teelöffel Zimt.

  3. Das gleiche machst Du jetzt auch mit der anderen Hälfte der Zutaten.

  4. Sobald das Granola vollständig ausgekühlt ist, füllst Du die Masse in ein verschließbares Glas und Dein Low Carb Granola ist für mindestens 2 Wochen vorbereitet :).

Tipp zum Low Carb Granola selber machen

Die Sojaflocken, Chiasamen und den gepufften Amaranth kannst Du hervorragend bei dm kaufen. Hier bekommst Du sogar Bioqualität zum geringen Preis. Alles andere kaufen wir gerne im normalen Supermarkt. Die Mandeln und Haferflocken bekommst Du beim Discounter Aldi preiswert in guter Qualität. Beim Honig solltest Du eine flüssige Sorte wählen, da Du den Honig so besser über das Müsli in der Pfanne verteilen kannst. Viele mögen den Kokosgeschmack nicht. Falls das bei Dir zutrifft: Lass die Kokosraspeln einfach weg :).

Beim Rösten solltest Du das Müsli stets mit einem Kochlöffel wenden und nicht währenddessen noch die Wäsche oder ähnliches machen :). Das geht dann doch alles schneller als man denkt und schwupp ist alles angebrannt. Wir sprechen aus Erfahrung! Du suchst nach einem tollen Knuspermüsli aus dem Ofen? Hier findest Du ein tolles Low Carb Knuspermüsli Rezept.

Das könnte Dir auch gefallen

4 comments

Avatar
Iris 17. März 2021 - 7:44

Guten Morgen Hanna,
ich bin grade auf dein Granola Rezept gestoßen und brauche eine Alternative zu den Sojaflocken (Genmanipuliert) Was kannst du da empfehlen?

Reply
Hanna
Hanna 23. März 2021 - 20:31

Hallo Iris,

als Alternative würde ich Dir Dinkelflocken vorschlagen. Die sind auch etwas härter und liefern gesunde Proteine. Lediglich von der geringen Kohlenhydratanzahl sind Sojaflocken unschlagbar.

Ganz liebe Grüße, Hanna

Reply
Avatar
Christina 8. März 2021 - 19:07

Hab heute das Low Carb Granola gemacht damit wir Naschkatzen mal von den unkontrollierten Mengen Zucker bei Fertigprodukten wegkommen. Bin megabegeistert obwohl ich den Zimt am Schluss vergessen habe ;-)))
Bleibt dran! Eure Seite und Rezepte sind mega. Koch‘ schon lange Vieles nach. Einiges hat es in mein „Standardgerichte geprüft und für gut befunden“ geschafft……. Und das heisst was.
Also grosses Lob an eure tolle Seite! Gruss aus Bayern nach OL

Reply
Hanna
Hanna 8. März 2021 - 21:23

Hallo Christina,

schön, dass es Dir geschmeckt hat. Würde nun glatt sagen „Schick mal ein Glas Richtung Norddeutschland“ :). Meins ist nämlich grad leer. Und ein Morgen ohne selbstgemachtes Granola ist kein guter :p. Aber morgen wird nachproduziert.

Lass es Dir auch weiterhin schmecken und viel Freude beim Nachkochen und Backen.
Ganz liebe Grüße aus Oldenburg nach Bayern!

Reply

Leave a Comment

* Durch die Verwendung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Behandlung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.