Sixpack Übungen – super effektiv!

∅ 3,40 Fäuste für TwinFit (Anzahl: 5)
Loading...

4 Sixpack Übungen – Ausführung & Tipps

Dauer: 20 Minuten

Sätze: 3

Wiederholungen/Seite: 15

 

Zu allererst ist es wichtig, das du verstehst, wie du Dir erfolgreich einen Sixpack erarbeitest. Der Bauch ist leider eine Region, an der sich gerne eine größere Fettschicht bildet. Irgendwo da drunter versteckt sich eine kleine Gruppe Muskeln: Die Bauchmuskeln (Gerader -, Schräger- und Querer Bauchmuskel). Um die Bauchmuskeln sichtbar werden zu lassen reicht das Bauchmuskeltraining leider nicht aus. Da die Bauchmuskeln nur eine sehr kleine Muskelgruppe darstellen, verbrennen wir beim Bauchmuskeltraining nur sehr wenig Fett. Anders sieht es bei Cardio und komplexen Übungen (z.B. Kettlebell-Training) aus. Die Ernährung spielt beim Bauchfett ebenfalls eine sehr große Rolle. Fazit: Zuerst Körperfett verlieren (klappt super mit der Low Carb Ernährung), dann erzielst Du sichtbaren Erfolg mit den Sixpack Übungen.

 

Wichtig bei der Durchführung der Sixpack Übungen:

  • Halte den Bauch immer auf Spannung – niemals ganz ablegen oder ganz aufsetzen.
  • Halte den Kopf immer in einer Linie mit dem Oberkörper, ansonsten führt das Durchhängen schnell zu Nackenschmerzen.
  • Es kommt nicht auf die Schnelligkeit an, achte auf eine saubere Durchführung der Sixpack Übungen.
  • Atme kontrolliert ein und aus.
  • Sixpack Übungen kannst Du überall durchführen, hier sind keine Geräte oder Gewichte notwendig.
  • Ein Sixpack sieht nciht nur gut aus, starke Bauchmuskeln stabilisieren auch den Rumpf und entlasten die Wirbelsäule.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.