Hummus Rezept

Hummus Rezept - Hummus selber machen
Hummus Dipp aus Kichererbsen und Sesam-Paste
∅ 4,50 Fäuste für TwinFit (Anzahl: 2)
Loading...

Orientalischer Hummus Dip für Fleisch, Tofu und Gemüse!

 

Portionen: 4

Kosten:  1,50€

Nährwerte pro Portion: E 7,5g/ KH 12g

 

Was Du dafür brauchst:

  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 El Sesam-Paste
  • 3 El Olivenöl
  • Spritzer Zitronensaft
  • 1 Tl Kreuzkümmel (gemahlen)
  • Salz

 

So wird´s gemacht:

  1. Gebe alle Zutaten in einen Mixer (oder in ein hohes Gefäß + Stabmixer) und mixe die Zutaten so lange, bis eine cremige Substanz entsteht.
  2. Schmecke den Dip mit Salz ab und gebe nach Bedarf noch etwas Öl oder etwas Abtropfflüssigkeit von den Kichererbsen hinzu.
  3. Alles für einige Zeit im Kühlschrank ziehen lassen und bei Zimmertemperatur verzehren.
  4. So einfach ist Hummus selber machen!

 

Tipps zum Hummus Rezept:

Hummus selber machen ist einfacher als Du vielleicht dachtest. Hummus ist eine orientalische Spezialität, die aber mittlerweile überall auf der Welt sehr beliebt ist. Während unserer Westküstenreise in den USA haben wir uns auf wirklich jedem Markt durch alle Hummus Dips probiert. Unzählige Geschmacksrichtungen – wir waren begeistert! Dass es so einfach ist Hummus selber zu machen, hätte ich nicht gedacht! Einfach alle Zutaten in einen Mixer und fertig! Dieses Hummus Rezept ist quasi das Grundrezept für Den Hummus Dip. Diesen kannst Du nach Belieben durch unterschiedliche Geschmacksrichtungen erweitern. Den Hummus Dip am besten einige Zeit im Kühlschrank durchziehen lassen und kurz vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank holen, sodass der Hummus Dip Zimmertemperatur hat. Hummus selber machen und zu Fleisch, Tofu, Gemüsesticks oder gebratenem Gemüse genießen – je nachdem welche Geschmacksrichtung Du Deinem Hummus verpasst, kann man Hummus eigentlich zu allem essen.
Bewahre etwas Saft aus der Kichererbsendose auf und gebe dieses nach Bedarf mit in den Mixer (je nachdem wie fest dein Dipp werden soll). Die Tahini-Paste oder auch Sesam-Paste bekommst Du in jedem gut sortierten Supermarkt wie Edeka oder Rewe. Da dieses nichts anderes ist als gemahlener Sesam, habe ich einfach (da ich es noch da hatte) frischen Sesam mit in den Mixer gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.