French Dressing klassisch

by Lena
French Dressing klassisch - Low Carb Rezept

Geschmack wie vom Supermarkt – aber 100% natürlich!

Wenn es wieder wärmer wird, steigt bei den meisten auch die Lust auf einen frischen Salat. Leider tappen wir da nicht allzu selten in die Kalorienfalle. Der scheinbar gesunde Salat kann vor allem durch fertige Salatsaucen aus dem Supermarkt ziemlich ungesund werden. Wer da mal auf die Verpackung schaut, kennt mindestens die Hälfte der Zutaten nicht.

Ich habe mich der Herausforderung gestellt und wollte ein French Dressing klassisch (weil ich dieses besonders gerne mag) aus rein natürlichen Zutaten herstellen, das genauso schmeckt wie das aus dem Supermarkt. Und was soll ich sagen, ich hätte nicht gedacht, dass das so einfach ist. Dieses French Dressing klassisch kommt ganz ohne Zucker, Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärkern aus und schmeckt so, wie eine vernünftige Salatsauce schmecken sollte. Überzeugt Euch selbst!

Kosten gesamt: 1,20 €

French Dressing klassisch

Bewertung 3.7/5
( 67 Bewertungen )
Portionen: 4 Zubereitungszeit: Nährwertangaben p.P.: 1 g Kohlenhydrate 2 g Eiweiß

Zutaten

  • 2 Eigelb
  • 2 El Senf
  • 1 El Weißweinessig
  • 6 El Rapsöl
  • 1 El Tomatenmark
  • 1 kl. Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Schuss Zitrone
  • 1 Tl Dillspitzen (TK oder frisch)
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer

Zubereitung

  1. Schäle Zwiebel und Knoblauch und hacke beides klein. Gebe etwas Öl in eine Pfanne und brate alles so lange bis die Zwiebeln glasig sind. Die Pfanne dann zur Seite stellen.

  2. Mixe als erstes das rohe Eigelb mit dem Rapsöl so lange, bis eine festere schaumige Masse entsteht.

  3. Gib nun Senf, Tomatenmark, Weißweinessig und Zitrone hinzu und mixe erneut.

  4. Gib nun das angebratene Gemüse und die Dillspitzen hinzu und püriere alles mit einem Pürierstab.

  5. Nun nur noch mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken und fertig ist Dein klassisches French Dressing.
Hast Du das Rezept schon probiert?
Dann teile es auf Instagram und verlinke uns @twinfit_hanna_lena.

Tipps zum French Dressing klassisch

Ich würde Dir empfehlen ein hohes Gefäß zu nehmen und dann alls mit einem Stabmixer zuzubereiten. Wenn Du magst kannst Du am Ende noch ein bisschen Süße durch Erythrit zum Dressing geben. Ich habe für dieses French Dressing klassisch einfach fertig gehackte TK Dillspitzen genommen. Das Eiweiß, das übrig bleibt, kannst Du gut zu Rührei verarbeiten und zum Salat geben.

Das könnte Dir auch gefallen

6 comments

Nicole 3. April 2019 - 20:28

Hallo Zusammen,
ich habe mal wieder ein Rezept ausprobiert. Was soll ich sagen, sehr schnell und sehr lecker die Salatsauce: ich habe gutes Olivenöl und bisschen mehr Essig genommen. Toll. Danke für die Inspiration.
Ich bin sehr von den Rezepten begeistert und probiere viel aus.

Vielen Grüsse

Reply
Lena 3. April 2019 - 21:33

Hallo liebe Nicole, freut uns sehr, dass Dir unsere Rezepte gefallen 🙂 Ich kann mich noch daran erinnern, wie erstaunt ich bei dem Rezept war, dass der Geschmack dem gekauften French Dressing so ähnlich ist. Lasse es Dir weiterhin schmecken! Viele liebe Grüße, Lena

Reply
Maria 15. Mai 2018 - 13:47

Wie sind die Nährwerte bei diesem Dressing? Danke!

Reply
Lena 15. Mai 2018 - 17:46

Hallo Maria, die Nährwertangaben findest Du oben über dem Rezept. E steht für Eiweiß und KH für Kohlenhydrate. Die Angaben sind pro Portion. Lasse Dir das Dressing schmecken 🙂 Lena

Reply
Annette 29. Oktober 2017 - 8:08

Hallo,

danke für das tolle Rezept!
Wie lange ist die Salatsauce im Kühlschrank haltbar?

Viele Grüße

Reply
Lena 29. Oktober 2017 - 9:16

Hallo Annette,

ich habe die Sauce mal in einer luftdichten Flasche für mehrere Tage im Kühlschrank gehabt. Generell würde ich sagen höchstens 5 Tage. Ansonsten einfach ein bisschen probieren und schauen ob sie komisch schmeckt. Viele Grüße

Reply

Leave a Comment

* Durch die Verwendung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Behandlung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.