Saftige Rosenkohlpfanne aus dem Ofen

Rosenkohlpfanne
Alles in eine Pfanne und ab in den Ofen!
∅ 4,80 Fäuste für TwinFit (Anzahl: 5)
Loading...

Würziger Bacon, süßer Apfel und zartes Hähnchen mhhhh.

 

Portionen: 2

Kosten: 2,50€

Nährwerte pro Portion: E 45g/KH 13g

 

Was Du dafür brauchst:

  • 2 Hähnchenschenkel
  • 600g Rosenkohl
  • 4 Streifen Bacon
  • 2 Äpfel
  • 1 Zwiebel
  • Brathähnchengewürz, Salz, Pfeffer

 

So wird´s gemacht:

Schnelle low Carb Rosenkohlpfanne

  1. Schneide die Zwiebel in kleine Stücke und gebe diese in eine große Pfanne oder eine große/flache Auflaufform.
  2. Entferne den Strang bei den Rosenkohlköpfen und entferne die Blätter mit braunen Stellen.
  3. Halbiere die Rosenkohlköpfe und gebe diese ebenfalls in die Pfanne. Gieße nun etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer hinzu und vermenge alles gut.
  4. Nun entkerne die Äpfel und schneide diese in Streifen und gebe diese in die Pfanne.
  5. Schneide die Baconstreifen ebenfalls in Stücke und verteile diese in der Pfanne.
  6. Wasche die Hähnchenkeulen gut ab. Reibe diese mit etwas Olivenöl ein und würze sie von beiden Seiten mit dem Brathähnchengewürz.
  7. Schaffe etwas Platz in der Mitte der Pfanne und lege die Hähnchenschenkel hinein.
  8. Die Rosenkohlpfanne kommt nun für ca. 50-60 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 180°.

 

Tipp für die Rosenkohlpfanne

Wir haben bei diesem Rezept eine große Pfanne gewählt (den Henkel kannst du einfach abschrauben, falls deine Pfanne sonst nicht in den Ofen passt). Natürlich kannst Du auch eine Auflaufform verwenden. Du solltest aber darauf achten, dass diese groß genug ist, sonst braucht der Rosenkohl länger um gar zu werden. Nach der Hälfte der Garzeit ruhig mal das Gemüse ein bisschen wenden, so wird die abgegebene Flüssigkeit vom Hähnchen und den Äpfeln schön untergemischt. Die Rosenkohlpfanne schmeckt hervorragend als Low Carb Mittagessen. Mit nur 13g Kohlenhydraten eignet sich dieses Low Carb Rezept aber auch perfekt als Low Carb Abendessen. Die Rosenkohlpfanne ist super schnell zubereitet und während die Pfanne im Ofen vor sich hin schmort, kannst Du locker die ganze Bude putzen oder Dich den schönen Dingen des Lebens widmen.

2 Comments

  • Owl sagt:

    Habe den Rosenkohl in der Pfanne auf dem Herd gemacht und das Huhn separat im Ofen – sehr lecker! Früher mochte ich Rosenkohl absolut nicht, aber angebraten mit Bacon nur zu empfehlen. Danke für das Rezept!

    • Lena Lena sagt:

      Ja ich glaube, das geht vielen so. Rosenkohl war auch der Schrecken unserer Kindheit. ;) Freut uns, dass es Dir geschmeckt hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.