Low Carb Brötchen

Knusprige Low Carb Brötchen aus Kokosmehl, Flohsamenschalen und Proteinpulver
Knusprige Low Carb Brötchen aus Kokosmehl, Flohsamenschalen und Proteinpulver
∅ 4,53 Fäuste für TwinFit (Anzahl: 15)
Loading...

Das raffinierteste Low Carb Brötchen Rezept aller Zeiten!

Brötchen am Abend sind dank diesem leckeren Low Carb Brötchen Rezept kein No-Go mehr :). Eins von unseren kleinen Low Carb Brötchen hat nur 3g KH, ein traditionelles, helles Brötchen aus Weizenmehl schlägt mit ganzen 52g KH auf die Hüften. Am zweiten, dritten, vierten …. Tag kannst Du die Brötchen kurz von beiden Seiten toasten und sie schmecken wie frisch gebacken. Das tolle an diesem Rezept: Der Teig schmeckt trotz des Kokosmehls sehr neutral, sodass Du Dein Low Carb Brötchen mit allen möglichen Toppings belegen kannst.

 

Anzahl kleine Brötchen: 10

Kosten gesamt: 4,00€

Nährwerte pro Scheibe: E 8g/ KH 3g

 

Was Du dafür brauchst:

 

So wird´s gemacht:

  1. Heize Deinen Backofen auf 175 Grad vor.
  2. Vermenge die Flohsamenschalen, Eiweißpulver, Kokosmehl, Speisestärke, Backpulver und Salz in einer Rührschüssel.
  3. Trenne in zwei separaten Rührschüsseln die Eier und schlage das Eiweiß steif.
  4. Bringe die Butter in der Mikrowelle oder in einem Topf auf dem Herd zum schmelzen.
  5. Rühre nun vorsichtig die Buttermilch, das Eigelb und die geschmolzene Butter unter das steif geschlagene Eiweiß.
  6. Gib nun langsam unter stetigem Rühren die Mehlmischung zu der Ei-Buttermasse.
  7. Feuchte Deine Hände mit lauwarmen Wasser an und forme kleine Brötchen mit möglichst glatter Oberfläche. Dip sie nun in die Körnerart Deiner Wahl.
  8. Lege die Brötchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.
  9. Nun kommen Deine Low Carb Brötchen bei 175 Grad für rund 40 Minuten in den Ofen.

Tipps zu den Low Carb Brötchen

Falls Deine Brötchen zwischenzeitlich sehr dunkel aussehen, kannst Du vorsichtig etwas Alufolie drüberlegen. Ganz wichtig hierbei: Nur drüberlegen, nicht an den Seiten runterklappen. Sonst bildet sich Feuchtigkeit in dem Hohlraum und Deine Low Carb Brötchen werden nicht lecker knusprig. Anstelle der Speisestärke kannst Du auch Kartoffelfasern nehmen. In der Regel findest Du alle Zutaten im Drogeriemarkt und im Supermarkt. Oder Du bestellst sie einfach ganz bequem online. Am nächsten Tag schmecken diese Low Carb Brötchen kurz angetoastet super frisch und lecker. Lass es Dir schmecken :)

7 Comments

  • Renate sagt:

    Das Rezept hört sich gut an.Ich habe immer noch ein Problem mit demGeschmack der Brotbackwaren.Oft empfinde ich den Geschmack ähnlich wie Rührei.Bin ich allein mit dem Problrm?

    • Hanna Hanna sagt:

      Hallo Renate,

      ja das Problem hatten wir auch am Anfang. Unser erstes Low Carb Brötchen war ein sogenannter Oopsie. Wir mochten diese Eierbrötchen auch gar nicht und haben dann begonnen mit anderen Mehlen, Körnern und Samen Brötchen und Brote zu backen und Eier nur als Bindemittel zu nutzen. Jetzt sind wir mit unseren Low Carb Backwaren sehr zufrieden und die Eier sind nicht herauszuschmecken.

      Viel Spaß Dir weiterhin beim Backen :)
      Liebe Grüße, Hanna

  • Tanja sagt:

    Hallo! Ich würde gerne die Brötchen probieren. Leider hab ich kein neutrales Eiweiss Pulver. Könnte ich statt dessen Mandelmehl nehmen oder mehr vom kokosmehl! Hoffe das ist keine blöde Frage. Fange gerade erst an

    • Hanna Hanna sagt:

      Hallo Tanja,

      es gibt hier gar keine blöden Fragen :). Also immer gerne her damit. Mehr Kokosmehl würde ich nicht raten, da sie dann zu trocken werden. Du könntest es mit Mandelmehl probieren. Selber getestet habe ich es allerdings nicht. Wären aber gespannt auf dein Ergebnis.

      Liebe Grüße und viel Spaß beim Backen,
      Hanna

  • Matias sagt:

    Gestern habe ich diese Brötchen zubereitet. Anstelle von neutralem Eiweißpulver habe ich welches mit Schokogeschmack genommen, weil ich die Brötchen süß wollte. Hat alles wunderbar geklappt. Leider ist kaum noch was da, da mir meine Familie die Hälfte schon weggefuttert hat. :D Einzig die Backzeit war bei mir deutlich kürzer. Nach 25 Minuten waren die Brötchen perfekt.

    Wie immer ein Lob an euch! Heute Abend sind dann die Spinatschnecken an der Reihe. Da bin ich schon gespannt.

  • Deniz sagt:

    Hi ihr beiden!
    Ich habe schon ein paar Rezepte von euch probiert und fand sie alle durchweg super!
    Gerade die LC Pfannkuchen habe ich schon oft zubereitet :D

    Ich hab leider keine flohsamenschalen da, soll ich es auf einen versuch mit Leinsamen ankommen lassen?

    LG, Deniz

    • Lena Lena sagt:

      Hey Deniz,

      die Pfannkuchen lieben wir auch. :) Aber eigentlich schmeckt eh alles mit Peanutbutter verdammt gut! Du kannst ruhig geschrotene Leinsamen verwenden. Der bindende Effekt dürfte gleich sein. Flohsamenschalen sorgen nur noch zusätzlich dafür, dass es etwas knuspriger wird. Guten Gelingen!

      Viele Grüße,
      Lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.