Buddha-Bowl-Kürbis Low Carb

Buddha-Bowl-Kürbis Low Carb mit Rote Bete und Tahin Dressing
Buddha-Bowl-Kürbis Low Carb mit Rote Bete und Tahin Dressing
∅ 4,00 Fäuste für TwinFit (Anzahl: 2)
Loading...

Bunte Abwechslung durch gesunde Buddha Bowls mit Saisongemüse

Eine Buddha-Bowl vereint gesunde Kohlenhydrate, gesunde Fette, zahlreiche Vitamine und reichlich Proteine. Das Mengenverhältnis kannst Du individuell anpassen. Wir haben uns bei dieser Buddha-Bowl-Kürbis Low Carb für eine Sattmacher-Kombination entschieden.

Kürbis, Kichererbsen und Quinoa liefern zahlreiche gesunde Kohlenhydrate, Rote Bete sorgt für einen wahren Eyecatcher und zahlreiche Vitamine, Hirtenkäse und Joghurt für die nötige Portion Proteine und die Tahin-Paste für gesunde Fette.

Auch bei dem Dressing gibt es viele verschiedene Varianten. Neben allen möglichen Hummus-Dips findest Du viele Rezepte mit Tahin-Dressing, Honig-Senf-Soße, Kurkuma-Dressing, Erdnuss-Dressing und vielen mehr.

 

Buddha-Bowl-Kürbis Low Carb

 

Kosten gesamt: 2,40€

Nährwerte p. Scheibe: E 24g/KH 48g

 

Buddha-Bowl-Kürbis Low Carb
Zubereitungszeit
35 Min.
 
Portionen: 2
Zutaten
Zutaten für die Bowl
  • 70 g Quinoa
  • 100 g Kichererbsen aus der Dose/Glas
  • 200 g Rote Bete roh
  • 400 g Hokkaido
  • 70 g Hirtenkäse
  • 1 TL Sesam
  • 1 EL Olivenöl
  • Rosmarin, Paprikapulver, Salz & Pfeffer
Zutaten für das Tahin-Dressing
  • 3 EL Naturjoghurt
  • 2 TL Tahin-Paste
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
Zubereitung
Zubereitung der Bowl
  1. Heize den Backofen auf 180 Grad vor und belege ein Backblech mit Backpapier. 

  2. Wasche den Hokkaido und schneide ihn in große Stücke. Entferne das Innere (Kürbiskerne plus weicher Kern) mit einem Esslöffel und schneide den Kürbis in kleine Würfel. Gib den Esslöffel Olivenöl darüber und würze alles mit Salz, Pfeffer, Rosmarin und Paprikapulver. Lege die Kürbisstücke auf eine Hälfte des Backblechs. 

  3. Schäle die Rote Bete und schneide auch diese in kleine Würfel. Die Rote Bete Würfel wandern auch mit aufs Backblech. 

  4. Gieße die Kichererbsen ab und gib auch diese auf das letzte freie Viertel des Backblechs. 

  5. Deine Zutaten für die Buddha-Bowl-Kürbis Low Carb wandern jetzt für rund 25 Minuten bei 180 Grad in den Backofen. 

  6. In der Zwischenzeit kümmerst Du Dich um den Quinoa und das Tahin-Dressing. Wasche den Quinoa und bereite ihn wie auf der Verpackung beschrieben zu. 

  7. Sobald alle Zutaten gar sind ordnest Du alle folgenden Zutaten nebeneinander in Deiner Lieblingsschüssel an: Kürbis, Rote Bete, Quinoa und Kichererbsen. Zerbrösle nun den Feta darüber und gib das Tahin-Dressing über Deine Bowl. Nun noch etwas Sesam darüber streuen und fertig ist Deine Buddha-Bowl-Kürbis Low Carb. 

Zubereitung des Tahin-Dressings
  1. Vermenge den Joghurt mit der Tahin-Paste und dem Olivenöl und schmecke alles mit dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer ab. 

 

Tipp zur Buddha-Bowl-Kürbis Low Carb

Da diese Buddha-Bowl reich an gesunden Kohlenhydraten ist, empfehlen wir Dir dieses Gericht als Low Carb Mittagessen. Diese Sattmacher-Kombination hält Dich den ganzen Tag satt und liefert reichlich Energie.

Die Tahin Paste haben wir bei dm als Bioprodukt gefunden. Ansonsten kannst Du diese Sesampaste auch online unter dem oben angegeben Link bestellen. Als Quinoa haben wir Quinoa tricolor gewählt. Diese Mischung besteht aus dem nussigen und bissfesten schwarzen Quinoa, dem milden weißen Quinoa und dem pikanten roten Quinoa. Weitere Buddha Bowl Rezepte und süße Smoothie Bowls findest Du hier.

 

Buddha-Bowl-Kürbis Low Carb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.