Low Carb Milchreis

by Hanna
Low Carb Milchreis mit Hüttenkäse und warmen Apfelkompott

Milchreis mit wenigen Kohlenhydraten – Ein raffiniertes Rezept

„Normaler Milchreis ist in der Low Carb Ernährung aufgrund des hohen Stärkegehalts des Reis nicht geeignet!“ ….. Och nö.

Traditioneller Milchreis ist eine Süßspeise aus Rundkornreis, der langsam in Milch gekocht wird. Der Reis enthält kurzkettige Stärkemoleküle, sodass schon 100 g traditioneller Milchreis 22 g Kohlenhydrate pro 100 g enthalten. Eine Portion besteht aus rund 300 g.

Das war unsere Reaktion als wir anfingen auf Reis und Co. zu verzichten. Da war fix für uns klar: Es muss eine gesunde Alternative her.

Google hat zahlreiche komplizierte Rezepte zu Low Carb Milchreis ausgespuckt. Unendlich viele Zutaten und der Geschmack hat uns auch nicht überzeugt. Da haben wir uns selber ans Werk gemacht. Das Resultat: Nur 2 Hauptzutaten, höchstens 10 Minuten Zubereitung und Geschmack und Nährwerte sind Bombe.

Aufgrund des hohen Eiweißgehalts eignet sich dieses Low Carb Milchreis Rezept auch als Low Carb Abendessen und nach Sporteinheiten.

Kosten: 1,20 €

Low Carb Milchreis

Bewertung 4.0/5
( 29 Bewertungen )
Portionen: 1 Zubereitungszeit: Nährwertangaben p.P.: 18 g Kohlenhydrate 26 g Eiweiß

Zutaten

  • 200 g Hüttenkäse/körniger Frischkäse
  • 1 Apfel
  • 50 ml Wasser
  • 1/2 TL Zimt

Zubereitung

  1. Schneide den Apfel in kleine Stücke. Gib den Apfel und das Wasser in einen Kochtopf. Lass die Apfelstücke so lange kochen bis das Wasser vollständig verschwunden ist und die Apfelstücke schön matschig sind. Gib zum Schluss den Zimt dazu.
  2. Fülle den Hüttenkäse in eine Müslischüssel und erwärme diesen für rund 10 Sekunden in der Mikrowelle.
  3. Gib die Apfelstücke auf den erwärmten Hüttenkäse. So fix ist der Low Carb Milchreis fertig zum Genießen.
Hast Du das Rezept schon probiert?
Dann teile es auf Instagram und verlinke uns @twinfit_hanna_lena.

Tipp zum Low Carb Milchreis

Der Hüttenkäse darf höchstens für 10 Sekunden erwärmt werden, ansonsten schmilzt der Käse und die körnige Konsistenz verschwindet.

Die Schale des Apfels solltest du immer mit verwerten und nicht entfernen. Insbesondere unter der Schale eines Apfels sammeln sich zahlreiche Vitamine. Die Schale enthält nicht nur mehr Vitamine als das Fruchtfleisch, sondern auch zahlreiche Proteine und Mineralien.

Zimt ist ein wahres Naturheilmittel. Zimt kann nicht nur die Blutzuckerwerte und den Cholesterinspiegel senken. Als wärmendes Gewürz kurbelt Zimt auch den Stoffwechsel an.

Hüttenkäse liefert kaum Kalorien, dafür viel Eiweiß und Calcium. Hüttenkäse ist in der Low Carb Ernährung ein wahrer Allrounder.

Low Carb Milchreis schmeckt auch hervorragend mit heißen Kirschen. Diese Süßspeise lässt sich je nach Geschmack variieren.

Low Carb Milchreis mit Hüttenkäse und warmen Apfelkompott

Das könnte Dir auch gefallen

8 comments

Emma 16. März 2021 - 20:36

Bei wie viel Grad ,,darf“ der Milchreis den in die Mikrowelle?

Reply
Avatar-Foto
Hanna 23. März 2021 - 20:27

Hallo Emma,
entschuldige die späte Antwort. Das ist eine gute Frage. Wichtig ist: Nicht zu heiß. Taste dich auf mittlerer Hitze ran. Eine genauere Antwort kann ich dir leider gerade nicht geben.

Liebe Grüße, Hanna

Reply
Lotte 14. August 2018 - 18:55

Hallo Jerd, ganz kurz für dich zusammengefaßt
Paleo beinhaltet alle verarbeiteten Lebensmittel (genau wie moderne Zutaten wie Milchprodukte, Industriezucker, Aromen oder gehärtete Fette)sind tabu. Stattdessen kommen frische Wurzelgemüsesorten, Kräuter, Beeren etc und ausschließlich hochwertiges Fleisch sowie Eier und Fisch in Bio-Qualität auf den Tisch.
Mädels der Milchreis ist spitze ich danke euch für das Rezept. Bin dank low carb und Sport auch 12kg leichter und möchte trotzdem mal ne einfache leckere Milchreisalternative genießen und diese ist super

Reply
Avatar-Foto
Hanna 14. August 2018 - 22:23

Hallo Lotte,

Danke für Deinen tollen Kommentar :). Freuen uns das es Dir geschmeckt hat.

Liebe Grüße, Hanna und Lena

Reply
Andreas 19. April 2018 - 20:27

Hallo TwinFit,
Hallo TwinFit,
seit 1. Januar 2018 habe ich auf Lowcarb umgestellt und bisher 14 kg abgenommen. Bin heute zufällig über Euren Blog gestolpert als ich nach einer süßspeise mit dem tollen Hüttenkäse gesucht habe, werde aber sicher noch öfters bei Euch reinschauen. Das Rezept habe ich ausprobiert und für schmackhaft befunden.

Auf die „Mikrowelle“ habe ich verzichtet und wundere mich, dass zwei gesundheitsbewußte Damen wie ihr es seid, diese verwendet. 😉

Danke nochmals und herzliche Grüße – von einem Hesse – aus dem fernen Österreich,
Andy

Reply
Avatar-Foto
Lena 19. April 2018 - 21:39

Hallo Andy, großen Respekt für Deine Motivation! Wir hoffen der Milchreis trifft Deinen Geschmack! Und fairer Punkt mit der Mikrowelle. Dieses Rezept ist noch zu Studentenzeiten entstanden wo es noch keine Spülmaschine gab – umso weniger Pötte umso besser 😉 Viel Erfolg weiterhin!

Reply
Jerd 8. Juni 2016 - 8:31

Passt wohl eher in die Paleo Ecke und nicht in die low carb Ecke…

Reply
Avatar-Foto
Hanna 10. Juni 2016 - 17:46

Hallo Jerd,

magst du da etwas genauer werden? Inwiefern grenzen sich Low Carb und Paleo bei diesem Gericht ab? Kann nicht sogar in diesem Falle das Gericht beide Ernährungsweisen bedienen?

Viele Grüße, TwinFit

Reply

Leave a Comment

* Durch die Verwendung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Behandlung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.