Zitronenkuchen vegan

by Hanna
Saftiger Low Carb Zitronenkuchen vegan mit Seidentofu

Mit dem Zitronenkuchen oder auch Fantakuchen hat dieser vegane Zitronenkuchen nur noch wenig gemein. Wir haben bei der Zubereitung versucht Kohlenhydrate einzusparen und keine tierischen Erzeugnisse zu nutzen. Zudem landet natürlich eine frische Zitrone in dem Kuchen und keine Limonade.

Seidentofu ist ein sehr wässriger und dadurch weicher Tofu. Somit eignet er sich hervorragend zum Zubereiten von Süßspeisen. Dieser Tofu hat einen Wasseranteil von 80%. Ursprünglich kommt Seidentofu aus Japan und ist hierzulande in der veganen Küche als Sahne- und Quarkersatz beliebt. Insbesondere beim Backen eignet sich diese Tofuart auch als Eiersatz. 1 Ei kann durch 75g pürierten Seidentofu ersetzt werden. Beim Erhitzen stockt die Masse ähnlich wie ein Ei.

Beim Low Carb Backen von süßen Kuchen lässt sich gut ein Teil des Mehls durch Mandelmehl ersetzen. Mandelmehl enthält deutlich weniger Kohlenhydrate als herkömmliches Mehl und ist protein- und ballaststoffreich. Wir lieben den mild nussigen Geschmack! Für uns ist das Mandelmehl beim Backen ein unverzichtbarer Mehlersatz geworden.

Entdecke weitere vegane Speisen mit kohlenhydratarmen Zutaten!

Zitronenkuchen vegan

Kosten gesamt: 9,00€

Saftiger Low Carb Zitronenkuchen vegan mit Seidentofu

Zitronenkuchen vegan

Mit dem Zitronenkuchen oder auch Fantakuchen hat dieser vegane Zitronenkuchen nur noch wenig gemein. Wir haben bei der Zubereitung versucht Kohlenhydrate einzusparen… Vegan Low Carb Cake, Low Carb Kuchen, Low Carb Kaffezeit, veganer Kuchen, veganes Kuchenrezept European Rezept drucken
Portionen: 20 Stücke Zubereitungszeit:
Nährwertangaben p.P.: 9 g Kohlenhydrate 6 g Eiweiß
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

Zutaten

  • 1 Bio-Zitrone
  • 400g Seidentofu
  • 75g Rapsöl
  • 40g Rohrohrzucker
  • 50g Erythrit
  • 1 Prise Salz
  • 150g Dinkelmehl
  • 150g Mandelmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Kurkuma
  • ---------------------
  • 1 Bio Zitrone
  • 170g Puderxucker aus Erythrit
  • 12 EL dickflüssige Kokosmilch

Zubereitung

  1. Belege ein Backblech mit Backpapier und heize den Backofen auf 160 Grad Umluft vor.
  2. Wasche die Zitronen heiß ab. Reibe von einer Zitrone die Schale fein ab und presse danach den Saft aus. 
  3. Mixe den Seidentofu und das Öl in einer Rührschüssel geschmeidig. Gib nach und nach den Rohrohrzucker, Erythrit, Salz, Zitronenschale und Saft hinzu. Rühre alles bis eine gebundene Masse entstanden ist.
  4. Nun kommen auch Dinkelmehl, Mandelmehl, Backpulver und Kurkuma in die Rührschüssel. Alles mit der gebundenen Masse vermengen. 
  5. Den recht festen Teig auf das Backblech geben und ca. 2 cm dick verstreichen. Der Low Carb Zitronenkuchen benötigt nun rund 40 Minuten auf mittlerer Schiene bei 160 Grad Umluft im Backofen.
  6. Danach den Kuchen auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. 
  7. Reibe für die Glasur von der zweiten Zitrone die Schale ab und presse rund 2 EL Saft heraus. 
  8. Vermenge den Saft mit dem Puderxucker und der Kokosmilch. Streiche diesen über den Zitronenkuchen vegan und streue die Zitronenschale darüber. 
  9. Der Kuchen ist verzehrbereit wenn die Glasur relativ fest geworden ist. 

Tipp zum Low Carb Zitronenkuchen vegan

Das Mandelmehl kaufen wir gerne beim Drogeriemarkt dm. Die Kokosmilch von Dr. Georg ist mit Abstand die cremigste und geschmackintensivste Kokosmilch, die wir je probiert haben. Wichtig ist, dass die Kokosmilch recht dickflüssig ist. Den Link dazu findest Du oben. Ansonsten gibt es diese Kokosmilch auch beim Biomarkt Denns zu kaufen.

Den Seidentofu können wir von der Marke Taifun empfehlen. Diesen kannst Du auch bei Denns oder in Reformhäusern kaufen.

Der Teig ist recht fest und lässt sich somit auf eine beliebig große Fläche verstreichen ohne zu zerlaufen. Dementsprechend brauchst Du keine bestimmte Größe an Backform. Die Zugabe von Kurkuma mag Dir bei diesem veganen Zitronenkuchen komisch vorkommen. Kurkuma hat hier einen rein optischen Zweck und ist für die schöne gelbe Teigfarbe verantwortlich.

Zitronenkuchen vegan

Das könnte Dir auch gefallen

Leave a Comment

* Durch die Verwendung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Behandlung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.