Low Carb Rote Bete-Kichererbsen-Salat

Low Carb Rote-Bete-Kichererbsen-Salat mit cremiger Low Carb Salatsoße
Low Carb Rote-Bete-Kichererbsen-Salat mit cremiger Low Carb Salatsoße
∅ 4,50 Fäuste für TwinFit (Anzahl: 2)
Loading...

Knackfrisch aus dem eigenen Gemüsebeet in die Low Carb Küche 

 

Das beste am Sommer: Wir können Rote Bete frisch geerntet in Deutschland genießen und an heißen Sommertagen perfekt in einen sommerlichen Rote Bete-Kichererbsen-Salat verwandeln. Das gesunde Wurzelgemüse lässt sich super einfach im eigenen Gemüsebeet anpflanzen und kann von August bis in den Herbst geerntet werden. Nachdem Du die Rote Bete Wurzeln weichgekocht und geschält hast, lässt sich Rote Bete super einfrieren. So hast Du das ganze Jahr was von diesem leckeren Low Carb Gemüse. Dank der leicht süßen Note, ist Rote Bete ein beliebtes Topping auf jeden gemischten Low Carb Salat.

 

Portionen: 3

Kosten gesamt:    4,50€

Nährwerte pro 100g : E   20g/ KH  27g

 

Was Du dafür brauchst:

Für den Salat:

  • 400g Rote Bete (keine eingelegte im Glas)
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 250g Hirtenkäse
  • 2 Frühlingszwiebeln

Für die Salatsoße

  • 2 EL Créme Fraîche
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Wasser
  • 1/2 TL Honig
  • Salz & Pfeffer

 

So wird´s gemacht:

  1. Falls Du die frische Rote Bete aus dem eigenen Garten verwenden solltest: Gebe die Rote Bete mit Strunk und Haut in kochendes Wasser. Die Rote Bete muss rund 1 1/2 Stunden vor sich hin köcheln. Danach kannst Du Sie auskühlen lassen und mit Einweghandschuhen ausgestattet, die Haut ganz einfach abpellen. (Falls Du die eingeschweißte Variante aus dem Supermarkt wählst entfällt dieser Schritt.)
  2. Schneide die Rote Bete und den Hirtenkäse in kleine Würfel und gebe alles zusammen mit den abgegossenen Kichererbsen in eine Salatschüssel.
  3. Schneide die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe und gebe sie auch zum Rote Bete-Kichererbsen-Salat.
  4. Nun geht´s an die Soße: Vermenge alle genannten Zutaten zu einer cremigen Masse. Individuelles Abschmecken erlaubt :)
  5. Und schon ist Dein Rote Bete-Kichererbsen-Salat servierbereit. Lass es Dir schmecken!

 

Tipps zum Rote Bete-Kichererbsen-Salat:

Rote Bete bietet einen unbestreitbaren Bonus: Neben Vitaminen und blutdrucksenkendem Nitrat enthalten die Knollen reichlich Batalaine. Diese roten Farbstoffe senken Blutdruck und Cholesterinspiegel, hemmen Entzündungen und können Schmerzen lindern. Also das perfekte Gemüse für Sportler. Am besten schmeckt die Rote Bete frisch, zur Not tut es aber auch die vakuumierte Version. 

 

Rote Bete sättigt und lässt dank gesunder Ballaststoffe den Insulinspiegel nicht in die Höhe schnellen

Rote Bete sättigt und lässt dank gesunder Ballaststoffe den Insulinspiegel nicht in die Höhe schnellen

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.