Gulaschtopf

by Lena
Gulaschtopf - Low Carb Rezept

Zartes Rindergulasch in würziger Tomatensauce – 45g Proteine!

Gulasch selber machen dauert zwar seine Zeit, ist aber wirklich kinderleicht! Den Gulaschtopf kannst Du perfekt abends für den anderen Tag vorbereiten und als Low Carb Mittagessen mit in das Büro nehmen oder abends essen.

Der Gulaschtopf eignet sich perfekt für die ganze Familie. So kannst Du je nach Wunsch für Deine Kinder oder Deinen Partner Nudeln oder Kartoffeln dazu kochen. So lässt sich Deine Low Carb Ernährung trotzdem gut umsetzen.

Hier findest Du noch weiter Low Carb Eintöpfe.

Kosten: 8€

Gulaschtopf

Bewertung 4.6/5
( 10 Bewertungen )
Portionen: 4 Zubereitungszeit: Nährwertangaben p.P.: 17 g Kohlenhydrate 45 g Eiweiß

Zutaten

  • 750g Rindergulasch
  • 400g Möhren
  • 3 Paprikaschoten (rot, gelb, grün)
  • 500g passierte Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 2 El Tomatenmark
  • 2 El Kakaopulver
  • 2 El gemischte Kräuter (Oregano, Rosmarin, Thymian)
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer

Zubereitung

  1. Schäle die Zwiebeln und hacke diese in feine Stücke. Schäle die Möhren, wasche die Paprika und schneide dieses Gemüse ebenfalls in Stücke.
  2. Erhitze etwas Öl in einem Schmortopf und brate die Gulaschwürfel kurz nacheinander darin braun an. Nimm diese dann heraus und stelle sie beiseite.
  3. Gib ggf. wieder etwas Öl in den Topf und brate die Zwiebeln darin an. Gib das Fleisch wieder dazu und röste das Tomatenmark kurz mit an. Dann kommen auch die passierten Tomaten mit in den Topf.
  4. Nun noch die Möhren, die Paprika, den Kakao, Salz, Pfeffer, die Kräuter und 300ml heißes Wasser mit in den Topf geben.
  5. Bringe alles zum Kochen und lasse es auf geringer Hitze mindestens 90 Minuten schmoren. Dabei ab und zu umrühren.
  6. Zum Schluss das Gulasch noch mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken. Fertig ist der Gulaschtopf!
Hast Du das Rezept schon probiert?
Dann teile es auf Instagram und verlinke uns @twinfit_hanna_lena.

Tipps zum Gulaschtopf:

Den Gulaschtopf kannst Du auch noch beliebig durch andere Zutaten, wie z.B. Black Beans oder Kürbis erweitern. Lasse den Deckel geschlossen, dann reicht normalerweise Stufe 1 beim Herd zum Schmoren.

Der Cayennepfeffer gibt dem Gulaschtopf eine angenehme Schärfe und wärmt Dich an kalten Wintertagen schnell auf! Rindergulasch ist etwas teurer, aber so unglaublich zart – das kann man sich wohl mal als Low Carb Gericht gönnen.

1 comment

Alexander 3. Juni 2017 - 18:02

Wirklich unglaublich lecker mit tollen Nährwerten. Die Portion hat nur 348 kcal!!

Für uns war es lediglich ein wenig zu Mild darum haben wir noch eine gute, fruchtige Chilisauce dazu getan. 🙂

Reply

Leave a Comment

* Durch die Verwendung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Behandlung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.