Low Carb Kürbiskuchen mit cremigem Frosting

Nussiger Low Carb Kürbiskuchen mit cremigem Frosting aus Frischkäse, Sahne und Quark
Nussiger Low Carb Kürbiskuchen mit cremigem Frosting aus Frischkäse, Sahne und Quark
(Keine Bewertungen)
Loading...

Eine Revolution des traditionell so sündhaften Pumpkin Cakes

Das Warten hat im Herbst endlich ein Ende. Das ganze Jahr freuen wir uns auf die Kürbiszeit und sammeln fleißig leckere Kürbisrezepte. Unser absoluter Favorit ist der Hokkaido Kürbis. Der Kürbis für alle faulen Köche :p – die Schale kann mitgegessen werden. Neben Kürbissuppe, Kürbisauflauf und vielem mehr findest Du den Kürbis traditionell auch im Pumpkin Cake wieder. Wir haben uns mal an eine eigene Kreation gewagt. Bei diesem Low Carb Kürbiskuchen Rezept findest Du den Kürbis im Kuchenboden wieder. On top kommt ein frisches Frosting aus Sahne, Quark und Frischkäse.

Ein Hokkaido Kürbis liefert rund 5,5g Kohlenhydrate und 1,7g Eiweiß pro 100g. Durch den süßlichen Geschmack kannst Du ihn wie auch die Süßkartoffel für Low Carb Desserts und Low Carb Kuchen verwenden. Dank der leuchtend orangenen Farbe ist der Hokkaido Kürbis auch noch ein Highlight fürs Auge. Viel Spaß beim Nachbacken :).

 

Low Carb Kürbiskuchen

 

Kosten gesamt:  5,50€

Nährwerte pro Stück: E 9g/KH 6g

Autor: Hanna
Zutaten
Für den Boden
  • 340 g Hokkaido weich gekocht
  • etwas Wasser zum Kochen des Hokkaidos
  • 4 Eier
  • 60 g Erythrit
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 150 g Butter weich
  • 15 g Proteinpulver neutraler Geschmack
  • Zimt
Für das Frosting
  • 200 g Magerquark
  • 100 g Frischkäse Philadelphia
  • 200 g Sahne
  • 5 EL Erythrit
  • 1 Vanilleschote
  • etwas Zimt zum Bestreuen
Zubereitung
Für den Boden
  1. Schneide den Kürbis in kleine, dünne Stücke und koche ihn mit etwas Wasser in einem Topf weich. 

  2. Heize den Backofen auf 180 Grad vor. 

  3. Schlage die Eier und das Erythrit mit einem Handmixer schaumig. 

  4. Gib die restlichen Zutaten (auch die weichen Kürbisstücke) hinzu und vermenge alles zu einem einheitlichen Teig. 

  5. Belege eine Springform (Durchmesser 26cm) mit Backpapier und gib den Kürbisteig in die Form. Dein Low Carb Kürbiskuchen benötigt rund 20 Minuten bei 180 Grad im Backofen. 

Für das Frosting
  1. Schlage die Sahne und das Erythrit mit einem Handmixer steif. 

  2. Gib danach den Quark, das Mark der Vanilleschote und den Frischkäse dazu und vermenge alles vorsichtig miteinander. 

  3. Sobald der Boden abgekühlt ist, kannst Du das Frosting darauf geben und gleichmäßig verteilen. 

  4. Stelle den Low Carb Kürbiskuchen vor dem Verzehr für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank. Bestreue den Kuchen kurz vor dem Servieren mit etwas Zimt. 

 

Tipp zum Low Carb Kürbiskuchen mit Frosting

Als Frischkäse empfehlen wir Dir das Original von Philadelphia zu nehmen. Dieser Frischkäse eignet sich hervorragend zum Backen, da er schön cremig ist und nicht so salzig schmeckt. Es kann sein, dass Du immer etwas Wasser beim Kochen des Hokkaidos nachgeben musst, damit dieser nicht festpappt. Wenn Du die Schale des Kürbis ganz leicht mit einem Löffel teilen kannst, ist der Kürbis weich genug. Wenn Du kein Erythrit verträgst, kannst Du auch einen anderen Zuckerersatz wie z.B. Stevia wählen. Geschmacklich macht dieses jedoch einen Unterschied. Du liebst Die Kürbiszeit auch so sehr wie wir? Dann findest Du hier weitere leckere Low Carb Kürbisrezepte.

 

Low Carb Kürbiskuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.