Low Carb Avocado Kuchen

by Hanna
Saftiger Low Carb Avocado Kuchen ohne Mehl

Dieser Kuchen macht einfach rundum glücklich!

Papp satt von einem Stück Kuchen? Das wäre ja ein Träumchen. Mit diesem Rezept wird dieser Traum ohne Kompromisse machen zu müssen wahr. Dieses Low Carb Avocado Kuchen Rezept zaubert dir einen super saftigen, nussigen und exotischen Kuchen auf den Tisch, der Dich mit dem zugleich cremigen und knackigen Topping umhaut. Selbst die Männer konnten wir beim Probenaschen überzeugen. Dieses Rezept wollten wir also nicht für uns behalten. 🙂

Kosten gesamt: 5,90 €

Low Carb Avocado Kuchen

Bewertung 3.9/5
( 9 Bewertungen )
Portionen: 12 kleine Kuchenstücke Zubereitungszeit: Nährwertangaben p.P.: 2 g Kohlenhydrate 7 g Eiweiß

Zutaten

  • 1 reife Avocado
  • 1/2 Limette
  • 75 g weiche Butter
  • 4 Eier
  • 150 g Erythrit
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 15 g Flohsamenschalen
  • 15 g Hanfprotein
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 TL Butter für die Form
  • 5 EL Puder-Xucker
  • etwas Wasser
  • 2 EL gehackte Pistazien

Zubereitung

  1. Heize den Backofen auf 180 Grad vor und fette eine 18 cm breite Springform mit Butter ein.

  2. Entnehme das Fleisch der Avocado mit einem EL aus der Frucht und püriere es mit einem Stabmixer zu einem cremigen Püree.

  3. Gib die Eier und den Xucker dazu und schlage alles mit dem Handmixer schaumig.

  4. Nun kommen auch die restlichen Zutaten in die Rührschüssel. Alles noch einmal ordentlich mixen und fertig ist der Teig für Deinen Low Carb Avocado Kuchen.

  5. Gib den Teig in die eingefettete Springform. Der Low Carb Avocado Kuchen benötigt rund 45 Minuten im Backofen.

  6. Sobald der Kuchen ausgekühlt ist, widmest Du dich dem leckeren Topping. Zerhacke rund 2 EL Pistazien in kleine Stücke.

  7. Vermenge den Puder-Xucker mit etwas Wasser, sodass ein cremiger, dickflüssiger Guss entsteht. Gib den Guss über den Kuchen und streue auf den feuchten Guss die kleingehackten Pistazien.

Hast Du das Rezept schon probiert?
Dann teile es auf Instagram und verlinke uns @twinfit_hanna_lena.

Tipps zum Low Carb Avocado Kuchen

Beim Mixen des Toppings achte darauf, dass Du nicht zu viel Wasser hinzufügst. Der Guss soll schön fest sein, sodass er an den Seiten nicht herunterläuft. Du hast nur Xucker im Schrank? Dann kannst Du diesen in einem Mixer so zerkleinern, dass er pulvrig wird. Damit sollte es auch hervorragend klappen. Die Avocado sollte essreif sein, dann bekommt der Teig eine schöne cremige Konsistenz. Dieser Low Carb Avocado Kuchen schmeckt auch ohne Hanfprotein gut. Allerdings büßt Du dann einige wertvolle Proteine ein.

 

Das könnte Dir auch gefallen

2 comments

Vanessa 19. Februar 2019 - 20:57

Der Kuchen hat sehr gut geschmeckt. Vor allem war er sehr saftig und man hat es gar nicht so geschmeckt, dass der Kuchen überwiegend aus gemahlenen Mandeln statt Mehl zubereitet wurde. Auch mein Partner fand ihn lecker 🙂 Ein Guss mit Zitronengeschmack würde mir glaube ich vom Geschmack her noch mehr zusagen. Da muss ich das nächste Mal, noch einen Spritzer Zitrone hinzufügen. Auch das Einfrieren von ein paar Stücken hat gut geklappt.

Reply
Hanna 19. Februar 2019 - 21:08

Hallo Vanessa,

ja der Spritzer Zitronensaft ist gar keine schlechte Idee. Das wird nächste Mal sofort ausprobiert.
Danke für dein tolles Feedback.

Weiterhin viel Spaß beim Nachbacken!
Liebe Grüße, Hanna

Reply

Leave a Comment

* Durch die Verwendung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Behandlung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.