Kohlenhydratarme Waffeln

by Hanna
Kohlenhydratarme Waffeln mit Deinem Lieblings-Topping

Waffel + Waffel + Waffel = Low Carb Love!

Waffeln sind nicht nur ultralecker, sondern auch das absolute Highlight zum Kaffee oder Tee mit Freunden. Wir lieben sie auch zum Frühstück, als Snack zwischendurch ….. ach, eigentlich immer :). Diese Waffeln werden nicht mit herkömmlichem Mehl zubereitet, sondern hauptsächlich aus gemahlenen Mandeln.

Eine traditionelle Waffel liefert nur rund 8g Eiweiß und ganze 33g Kohlenhydrate. Unser raffiniertes Rezept für eine kohlenhydratarme Waffel liefert deutlich weniger Kohlenhydrate und jede Menge Proteine.

Kosten gesamt: 3,90 €

Kohlenhydratarme Waffeln

Bewertung 3.9/5
( 25 Bewertungen )
Portionen: 6 Waffeln Zubereitungszeit: Nährwertangaben p.P.: 3 g Kohlenhydrate 18 g Eiweiß

Zutaten

  • 60g Butter
  • 4 Eier
  • 125g Quark 40%
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 1/2 Fläschchen Butter-Vanille Aroma
  • 1 EL Flohsamenschalen
  • 30g Erythrit
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  1. Mixe alle Zutaten zu einer cremigen Masse. Der Teig wäre dann schon einmal fertig.
  2. Sobald das Waffeleisen heiß ist, gib jeweils 2 gestrichene Esslöffel Teig pro Waffel in das Waffeleisen.
Hast Du das Rezept schon probiert?
Dann teile es auf Instagram und verlinke uns @twinfit_hanna_lena.

Tipp für Kohlenhydratarme Waffeln

Die Flohsamenschalen tragen nicht zum Geschmack bei, sondern sorgen für die leckere Knusprigkeit der Waffeln. Kohlenhydratarme Waffeln sollen den gleichen herrlichen Vanillegeschmack haben wie herkömmliche Waffeln. Wir haben uns anstelle des Vanillezuckers für eine Flasche Butter-Vanille Aroma entschieden. Natürlich kannst du auch eine Vanilleschote hinzufügen.

Am besten schmecken die Waffeln direkt aus dem Waffeleisen. Welches Topping Du für Deine Waffel wählst ist ganz Dir überlassen. Es sollte nur ohne Zuckerzusatz sein. Wir lieben Sahne und heiße Beeren. Beides kannst Du mit Erythrit süßen. Guten Appetit!

Das könnte Dir auch gefallen

8 comments

Citty Kettner 19. März 2018 - 18:54

Kann ich 30g Erythrit durch 30g Xucker ersetzen?

Liebe Grüße
Citty

Reply
Avatar-Foto
Hanna 20. März 2018 - 6:33

Hallo Citty,

ja, das ist gar kein Problem. Lass es Dir schmecken ☺️.

Liebe Grüße, Hanna

Reply
Abby 2. Juli 2017 - 12:20

Sehr lecker 🙂 Meine Tochter und mein Mann haben die Waffeln sofort gekillt 🙂

Hatte grad keine gemahlene Mandeln da, aber mit teilentölten Mandelmehl gings genauso gut.

Reply
Avatar-Foto
Hanna 3. Juli 2017 - 20:20

Hallo Abby,

das müssen wir dann auch mal ausprobieren :). Viele Wege scheinen wohl zu diesen leckeren Waffeln zu führen.

Viele Grüße,
Hanna von TwinFit

Reply
Steffen 22. Juni 2017 - 11:20

Die Waffeln werden echt super Fluffig und verdammt lecker.
Der Teig geht übrigens auch perfekt für andere Sachen wie zb als Boden für Kuchen oder Tassenkuchen.

Liebe Grüße
Steffen

Reply
Avatar-Foto
Lena 22. Juni 2017 - 11:38

Wow, das ist eine coole Idee Steffen! Probieren wir auf jedenfall mal aus 🙂

Reply
Matias 24. April 2017 - 6:07

Hallo Hanna,

ich habe das Rezept am Wochenende probiert und bin positiv überrascht.
Aus Mangel an Mandelmehl habe ich Kokosflocken genommen, das gibt noch mal ein bisschen Biss.

Wirklich lecker. Macht weiter so!

Reply
Avatar-Foto
Hanna 24. April 2017 - 10:12

Hallo Matias,

Mhhhhhh, dass hört sich auch lecker an 🙂 Ein bisschen rumexperimentieren schadet nie :p.

Liebe Grüße,
Hanna

Reply

Leave a Comment

* Durch die Verwendung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Behandlung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.