Low Carb Apfelstuten

Low Carb Apfelstuten ohne Weizenmehl
Low Carb Apfelstuten ohne Weizenmehl
∅ 2,88 Fäuste für TwinFit (Anzahl: 24)
Loading...

Dieser Apfelstuten weckt Kindheitserinnerungen zu Weihnachten – Einfach Yummi! 

Dieser Low Carb Apfelstuten wird nicht mit traditionellem Weizenmehl zubereitet, sondern mit einem Teig aus Kokosmehl und gemahlenen Mandeln. Das spart eine menge Kohlenhydrate, sodass Du Dir mit gutem Gewissen 1 oder 2 Stücke mehr als üblich gönnen darfst :). Na, wenn das mal kein Kompromiss ist :P. Die traditionellen Lebensmittel des Quark-Öl-Teigs haben wir so beibehalten und nur das Weizenmehl ersetzt. Wir wünschen Guten Appetit!

 

Portionen: 7

Kosten gesamt: 5,60€

Nährwerte pro Stück: E 15g/ KH 7g

 

Was Du dafür brauchst:

 

So wird´s gemacht:

  1. Schäle den Apfel und schneide diesen in sehr kleine Stücke.
  2. Schlage das Erythrit und die Eier schaumig.
  3. Gebe alle andere Zutaten hinzu und vermenge wieder alles mit dem Mixer.
  4. Nun nur noch die Apfelstücke unterheben und ab damit in eine eingefettete Kastenform.
  5. Dein Low Carb Apfelstuten benötigt rund 50 Minuten im 180 Grad heißen Backofen.

 

Tipps zum Low Carb Apfelstuten:

Da Kokosmehl sehr trocken ist, empfehlen wir den Mix aus Kokosmehl und gemahlenen Mandeln. Wenn Du Dich erstmal an den Geschmack des Koksmehls gewöhnen möchtest, kannst Du erst einmal einen Teil des Kokosmehls gegen traditionelles Weizenmehl ersetzten und Dich so nach und nach an den Geschmack herantasten. Wir empfehlen, den Apfel in sehr kleine Stücke zu schneiden, da sonst die einzelnen Scheiben des Low Carb Apfelstutens schnell auseinanderbrechen. Der Low Carb Apfelstuten lässt sich am einfachsten schneiden wenn der Teig abgekühlt ist. Aber oft ist der Appetit ja doch zu groß :) 

 

Low Carb Apfelstuten

3 Comments

  • peeps sagt:

    Itѕ like you read my mind! You appear to know so much about this, liқe you wrote the book in it or something.
    I tһink that you could do with some pics to drive the
    meѕsage home a little bit, but instead of that, this is magnificent blog.
    An excellent read. I’ll certainly be back.

  • Elisabeth sagt:

    Hallo,

    geht an Stelle von Kokosmehl auch Haselnuss- oder Mandelmehl? Danke für die Rückmeldung.

    Lg

    Lisi

    • Hanna Hanna sagt:

      Hallo Lisi,

      das ist eine gute Frage. Selber haben wir dieses Rezept nur so ausprobiert. Da schon gemahlene Mandeln enthalten sind, denke ich, dass das Rezept auch mit Zugabe von Mandelmehl sehr lecker schmeckt. Der Kokosgeschmack ist dann nur leider nicht enthalten.

      Liebe Grüße,
      Hanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.