Das Ballsitzkissen: gegen Rückenschmerzen im Büro

by Lena
Ballsitzkissen Stuhl

Hanna und ich sind noch keine 30 Jahre alt und doch plagen uns schon jetzt häufig Rückenschmerzen. Grund dafür – wir haben beide einen Bürojob in dem wir die meiste Zeit sitzen. Zusätzlich neigen wir auch dazu, dass sich Stress bei uns schnell in Form von Verspannungen im Nacken und Rücken bemerkbar macht.

Was können wir also jetzt im jungen Alter schon tun, damit es uns später nicht größere Probleme bereitet? Probleme, dass sind nicht nur Rückenschmerzen, sondern Herz-Kreislauferkrankungen, Stoffwechselerkrankungen, Übergewicht….

Die Deutschen sitzen täglich zwischen 10 und 15 Stunden. Wenn wir mal davon ausgehen, dass wir pro Tag 8 Stunden schlafen, dann sind es nur 1-6 Stunden, in denen wir NICHT sitzen. Selbst viel Bewegung in diesen 1-6 Stunden können den Schaden, den das Sitzen anrichtet, nicht wieder ausgleichen.

Das Geheimnis liegt in der Abwechslung! Der Körper sollte nie so lange in einer Position verharren, bis es schmerzt. Wenn wir länger sitzen, schiebt sich unser Becken automatisch nach hinten und unser Oberkörper kippt leicht nach vorne – die Wirbelsäule bildet eine C-Kurve statt der natürlichen S-Kurve. Wissenschaftler sind sich schon lange einig, Sitzen ist das Schlimmste, was wir unserem Körper antun können.

Was tun, um Rückenschmerzen im Büro zu verhindern?

Ganz klar, die ideale Situation wäre ein höhenverstellbarer Schreibtisch oder, wie es häufig in jungen Unternehmen der Fall ist, flexible Arbeitsplätze zum liegen, sitzen oder stehen.

Leider werden aber höhenverstellbare Schreibtische häufig erst dann vom Arbeitgeber bereitgestellt, wenn bereits gesundheitliche Probleme aufgetreten sind. Aber wie man ja so schön sagt, fragen kostet nichts. Falls Du noch ein paar schlagkräftige Argumente brauchst, dieser Artikel der Zeit Online liefert Dir reichlich.

Ich habe den Luxus bei der Arbeit, mir meinen Laptop schnappen zu können und mich an einen Stehtisch in unserer Lounge zu stellen. Trotzdem sitze ich auch viel an meinem Schreibtisch. Gerade an stressigen Tagen vergesse ich häufig meine Position öfter zu wechseln. Für diese Situationen habe ich mir einen kleinen Helfer angeschafft – ein Ballsitzkissen.

Das Ballsitzkissen für mehr Bewegung beim Sitzen

Schon nach wenigen Wochen in meinem ersten Vollzeitjob fiel mir das lange Sitzen schwer. Die Gymnastikbälle, die wir bei der Arbeit als Alternative zum Stuhl zur Verfügung hatten, waren leider alle zu groß für mich. Sowieso ist es bei einem Gymnastikball schwierig, die passende Größe zu finden, sodass eine ergonomisch korrekte Sitzhaltung am Schreibtisch möglich ist. Mal ganz davon abgesehen, dass das ständige auf und ab wippen die Kollegen schnell zur Weißglut bringt.

Ballsitzkissen Büro

Eine tolle Alternative ist das Ballsitzkissen oder auch Balancekissen, welches Du dir einfach auf Deinen Bürostuhl legst. Dann musst Du noch die Höhe des Schreibtischstuhls anpassen und setzt dich mittig auf das Kissen. Das Ballsitzkissen ist mit Luft gefüllt und dadurch instabil.

Dies hat zwei positive Auswirkungen auf Deinen Rücken:

  • Das Wackelkissen zwingt Dich zu einer aufrechten Sitzposition.
  • Durch die Instabilität des Ballsitzkissens muss sich Dein Oberkörper stetig ausbalancieren – dadurch bleiben Wirbel, Bandscheiben und die Muskulatur in Bewegung.

Diese Luftkissen findest Du online mit glatter Oberfläche oder auch mit Noppen – für eine kostenlose Gesäßmassage :) Mein Kissen von TOGU hat damals um die 35 Euro gekostet, aber online findest Du auch schon welche ab 15 Euro. Auch bei den Farben kannst Du Dich mittlerweile austoben. Ich habe mich für eine weniger auffällige Farbe für das Büro entschieden.

Übrigens eignet sich das Kissen auch als Balancekissen für Koordinationsübungen oder Fitnessübungen. Durch die instabile Unterlage werden Bodyweight Übungen wie Sit-ups oder der Unterarmstütz zu einer neuen Herausforderung. Schaut dazu einfach mal auf YouTube. Hier gibt es unzählige Videos mit tollen Übungen.

Unser Fazit und Eure Livehacks

Da Du Dich hier zu TwinFit verirrt hast, nehme ich mal an, dass Dir eine gesunde Ernährung und Sport wichtig sind…warum dann also alles durch zu langes Sitzen wieder zunichte machen?

Mein Tipp: Schreibe mal einen Tag lang auf, in welchen Situationen Du sitzt und wie lange. Das fängt morgens auf dem Klo an und hört abends auf dem Sofa auf. So schaffst Du ein Bewusstsein dafür, wie sehr Sitzen Deinen Alltag dominiert.

Zum Schluss möchte ich noch darauf hinweisen, dass das Ballsitzkissen natürlich keine ausreichende Alternative zum Stehen darstellt. Dennoch hilft es das Sitzen angenehmer und gesünder zu gestalten.

Was sind Deine Livehacks, um im Büro und im Alltag weniger zu sitzen? Ich freue mich über Deine Kommentare unter diesem Beitrag :)

Balancekissen Stuhl

Das könnte Dir auch gefallen

Leave a Comment

* Durch die Verwendung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Behandlung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Diese Website nutzt Cookies um die Website Experience für Dich zu optimieren. Wir gehen davon aus, dass das für Dich ok ist. Selbstverständlich kannst Du dem aber auch jederzeit widersprechen. Akzeptieren Mehr erfahren