Kettlebell

Kettlebell Übungen sind sehr vielseitig und super effektiv. Die Kettlebell kann als Gewicht bei Bein- und Po-Übungen, bei Workouts für die Arme und die Schultern und bei Fitnessübungen für den Bauch und den Rücken eingesetzt werden. Kettlebell Übungen werden in der Regel schwingend ausgeführt, sodass durch die notwenige Körperspannung viele Muskelgruppen gleichzeitig beansprucht werden. So wird Kraftsport mit Cardio vereint. Kettlebells verfügen über einen handlichen Griff und es gibt sie in unterschiedlichen Gewichten, so kann der Schwierigkeitsgrad der Übungen individuell angepasst werden.

Kettlebell Übungen: Gib Dir die Kugel! Die Kettlebell ist zwar eine kleine Hantel, die Wirkung ist aber enorm groß. Die Kettlebell sieht aus wie eine Kanonenkugel mit Tragegriff und kommt aus dem Militär, wo sie schon jahrelang als Trainingsgerät zum Einsatz kommt. Da die Hantel aus Gusseisen sehr variabel einsetzbar ist, lassen sich mit Kettlebell Übungen fast alle Arm-, Schulter- und Obermuskeln trainieren. Das heißt also: Adios Gerätechaos. In der Regel kannst Du alle Kettlebell Übungen mit einer Kettlebell absolvieren. Diese kostet in der Regel um die 20-30 Euro. Welches Gewicht Du benötigst hängt ganz von deiner Erfahrung und deiner Kraft ab. Kettlebells gibt es ab 2 Kilo aufwärts. Wir nutzen eine 10 Kilo Kettlebell. Mit Kettlebell Übungen trainierst Du gleich mehrere Komponenten: Kraft und Ausdauer, Herz und Kreislauf, Koordinationsfähigkeit, Beweglichkeit und Schnelligkeit. Bei Kettlebell Übungen wird insbesondere die Körpermitte stabilisiert und gestärkt, sodass schnell Muskeln aufgebaut werden können. Vor einem Kettlebell Workout solltest Du Deine Muskeln auf jeden Fall aufwärmen. Danach empfiehlt sich ein halbestündiges Workout, das aus 5 Übungen und drei Sätzen besteht.